Abtörner beim Sex – Männer erzählen von ihrem schlimmsten Sex-Erlebnis

Abtörner beim Sex - Was frau alles falsch machen kann!
Körpergeruch, Hochzeitswunsch, Erzählungen von Mama - Was sind die absoluten Abtörner beim Sex? © eugenesergeev/GettyImages

In einer anonymen Umfrage der Erotik-Community JOYclub konnten männliche Mitglieder von ihrem schlimmsten Sex-Erlebnis erzählen. Wir haben diese Abtörner beim Sex für euch zusammengefasst. Und fragen: Sind wirklich die Frauen das Problem gewesen?

1. “Klassiker: Frau im Club getroffen. Sie kam von der Arbeit, ungeduscht, und wollte geleckt werden. Nachdem sie mir ihr Allerheiligstes zeigte, war der Spaß vorbei. Man glaubt es nicht, aber ihre Schamlippen zogen Fäden wie Pattex aus der Tube. Ich stand wortlos auf und ging.”
Das sagen wir: Vielleicht war sie auch nur unglaublich geil auf dich? Oder litt an einer bis dato nicht erkannten Infektion? Was es auch war: Wortlos aufstehen und gehen ist scheiße!

2. “Eine Partnerin, die wie ein Brett im Bett lag und sagte: ‘Nun sieh mal zu, dass ich komme. Und wenn du nichts davon hast, bist du selbst schuld.’”
Das sagen wir: Egoismus ist im Bett fehl am Platz. Auf beiden Seiten.

Dein schlimmstes Sex-Erlebnis toppt alles? Verrate es uns anonym auf Tellonym!

3.Beim Sex fing sie auf einmal an, vom Heiraten zu reden. Und das beim ersten Date. Das hat mich so geschockt, dass sexuell ab diesem Moment gar nichts mehr ging.”
Das sagen wir: Vielleicht war sie deine große Liebe, du Arsch!

4. “Sie zog sich ihren Rock und die Strumpfhose aus. Leider hatte sie einen sehr schlechten Körpergeruch und ich bekam deswegen keinen hoch.
Das sagen wir: Nicht jeder ist mit Rosenduft als Körpergeruch gesegnet.  Steigt beim nächsten Mal doch einfach gemeinsam unter die Dusche, bevor ihr ins Bett verschwindet!

5.Es war ein Quickie in einer Umkleide. Bis ich den Eindruck hatte, dass sie es bald hinter sich haben wollte.”
Das sagen wir: Signale falsch gedeutet? Oder sie fand den Quickie doch nicht mehr so erquickend und hat sich nicht getraut, ihn abzubrechen.

6. “One Night Stand mit einer Frau, die ich schon lange verehrte: Sie hat so schlecht geblasen und war im Bett langweilig wie noch keine andere.
Das sagen wir: Nicht jeder ist ein Sexgott. Gib ihr doch beim nächsten Mal Tipps, was sie besser oder anders machen kann.

7. “Nach dem Analsex bekam sie Dickdarmhusten. Das war noch nicht das schlimmste: Es roch widerlich und sie hat dabei auch noch gelacht. Nie wieder.”
Das sagen wir: Okay, Fäkalhumor ist nicht jedermanns Sache. Aber du hättest dankbar für ihre Lockerheit sein sollen. Sie hat dir immerhin ihr Innerstes preisgegeben!

8. “Ich habe sie mehrfach zum Orgasmus gebracht – mich also sehr zurückgehalten. Und dann hatte sie plötzlich kein Interesse mehr und ging.
Das sagen wir: Sex sollte eigentlich ein Geben und Nehmen sein. Eigentlich.

9. “Keinerlei Initiative, nichts …”
Das sagen wir: Keinerlei Kommunikation, nichts …

Du möchtest solche Sex-Erlebnisse vermeiden? Dann abonniere unseren Newsletter und erhalte deinen persönlichen Liebesbrief mit vielen Tipps, die dein Liebesleben noch besser machen!

Dein Liebesbrief von ohja!

Ich bin
Mein Name ist
Meine E-Mail lautet
Share on
lebt auf der süßen Seite des Lebens und begeistert sich für alles, was flauschig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.