Ich habe eine Affäre mit einem verheirateten Mann

Warum hat Diana eine Affäre mit einem verheirateten Mann?
"Er und ich haben fast identische sexuelle Vorlieben und genießen es, diese miteinander auszuleben." © Viliman Viliman/Unsplash

Diana hat seit fünf Jahren eine Affäre mit einem verheirateten Mann. Im Interview erzählt sie, wie sich das anfühlt und warum sie kein schlechtes Gewissen gegenüber seiner Frau hat.

Wann hat die Affäre mit dem verheirateten Mann begonnen?

Ich habe ihn im November 2012 im JOYclub kennengelernt. Mitte Dezember haben wir uns zum ersten Mal getroffen. Nach einem kurzen Beschnuppern im Café haben wir es nur mit Mühe und Not zu seinem Auto geschafft und sind sofort übereinander hergefallen – so scharf waren wir aufeinander. Das Auto stand auf einem dieser riesigen Parkplätze vor einem Einkaufszentrum.

Wie oft und wo finden eure Treffen statt?

In der Regel treffen wir uns ein- bis zweimal die Woche in meiner Wohnung. Manchmal gibt es längere Durststrecken. Wenn er zum Beispiel mit seiner Familie im Urlaub ist. Dann kann es passieren, dass wir uns zwei bis drei Wochen nicht sehen können. So oder so texten wir aber täglich oder schicken uns Bilder hin und her.

Hast du schon einmal mit einem vergebenen Mann geschlafen?

    Bleibt er auch mal über Nacht?

    Nein, bei mir hat er noch nie übernachtet. Wir haben aber schon die eine oder andere Nacht zusammen verbracht: Einmal habe ich mir ein Zimmer genommen, als er auf einer externen Schulung war. Das andere Mal stand uns ein Campingwagen zur Verfügung.

    Eine Affäre mit einem verheirateten Mann - wie ist das?
    “In der Konstellation mit ihm weiß ich, dass ich keine Partnerschaft habe und bekomme. Und das ist gut so.” © David Cohen/Unsplash

    Wie geht es dir dabei?

    Mir geht es wirklich sehr gut damit. Bevor wir uns treffen, haben wir stundenlang sowas wie ein Vorspiel, weil die Vorfreude so groß und gemeinsame Zeit so kostbar ist. Manchmal zähle ich die Tage und Stunden – so dass ich auf den Punkt genau auf “Zündung” bin.

    Ich bin nicht verantwortlich für ihn, sondern nur für mich.

    Ich erlebe einen Mann, der immer fröhlich, gut gelaunt und rollig bis zum Anschlag ist. Mit dem ich wahnsinnig geilen Sex habe und mir eine Auszeit vom Alltag nehmen kann. In der Konstellation mit ihm weiß ich, dass ich keine Partnerschaft habe und bekomme. Und das ist auch gut so. Ich bin nicht verantwortlich für ihn, sondern alleine für mich.

    Hast du Gefühle für ihn?

    Natürlich habe ich Gefühle für ihn. Ich würde nicht seit fast fünf Jahren mit ihm schlafen, wenn ich ihn nicht mögen würde. Er ist mein Lover und ein Freund. Wir haben aber eine Vereinbarung und die werden wir nicht brechen: Er bleibt bei seiner Familie. Ich bleibe in meiner Wohnung. Wir genießen unsere gemeinsame Zeit – solange wir das eben können.

    Diana hat eine Affäre mit einem verheirateten Mann. Im Interview erzählt sie, wie sie sich damit fühlt.
    Diana hat kein schlechtes Gewissen gegenüber seiner Frau. © Vladislav Muslak/Unsplash

    Stört es dich nicht, dass er immer vorgibt, wann ihr euch seht?

    Nein, überhaupt nicht – ganz im Gegenteil. Bis vor einem Jahr wohnte mein Sohn noch bei mir und ich konnte ihn nur in einem bestimmten Zeitfenster treffen. Das passte wiederum perfekt mit seinen “freien” Zeiten zusammen.

    Durch mich hat seine Frau einen befriedigten Mann.

    Hast du ein schlechtes Gewissen gegenüber seiner Frau?

    Nein, nicht mal im Ansatz. Denn ich nehme seiner Frau nichts weg, was sie nicht freiwillig haben könnte, wenn sie denn wollte. Zudem hat sie ja auch kein schlechtes Gewissen, ihren Mann sexuell verhungern zu lassen.

    Wir reden selten über seine Frau. Wenn es doch der Fall ist, spricht er aber sehr respekt- und liebevoll über sie. Sie sind seit über 25 Jahren zusammen. Als Paar funktionieren sie. Ihre sexuellen Bedürfnisse sind mittlerweile aber weit auseinander gegangen. Durch mich hat sie einen befriedigten Mann, der – zugegeben ohne ihr Wissen – ein- oder zweimal pro Woche Sex hat. Daraus ergibt sich für die beiden ein viel entspannteres Miteinander. Denn: Er bekommt nicht ständig eine Abfuhr und sie fühlt sich nicht ständig von ihm bedrängt.

    Danke für dieses ehrliche Interview, Diana! Wie sieht es bei euch aus? Käme eine Affäre mit einem verheirateten Mann für euch in Frage?

    Du brauchst Inspiration für dein Sexleben? Abonniere unseren Newsletter und erhalte deinen persönlichen Liebesbrief von uns!

    Dein Liebesbrief von ohja!

    Ich bin
    Mein Name ist
    Meine E-Mail lautet
    Bewertung: 5.0. Von 4 Gesamt.
    Bitte warten...
    Share on

    vermutet hinter jedem Blatt Papier, das auf dem Boden liegt, eine geheimnisvolle Liebesbotschaft.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.