Wieso man als Frau Kondome dabeihaben sollte!

Auch als Frau sollte man Kondome dabeihaben.
Verhütung geht zwar beide etwas an - aber auch als Frau solltest du Kondome griffbereit haben! © GettyImages/Adam Smigielski

Euer One-Night-Stand nimmt euch mit nach Hause. Schon auf der Taxifahrt wird wild geknutscht und im Flur die ersten Klamotten heruntergerissen. Endlich im Schlafzimmer dann der entsetze Blick: Scheiße, die Kondome sind alle! Jetzt habt ihr zwei Möglichkeiten: Auf den Sex verzichten (denn ungeschützt ist uncool!) oder die Heldin der Stunde sein und Kondome aus eurer Tasche zaubern.

Vier Gründe, wieso man als Frau auch Kondome dabeihaben sollte:

Du schaffst Schubladendenken ab

„Der Mann sollte immer Kondome dabeihaben.“ Falsch! Verhütung geht beide etwas an. Und nein, es ist nicht [setze hier ein beliebiges Wort zum slut shaming ein], als Frau Kondome dabei zu haben. Du zeigst damit, dass du dir auch Gedanken um deine Gesundheit machst – und um die deines Partners!

Du bestimmst selbst über deinen Körper

Bei allem, was deinen eigenen Körper und deine Gesundheit betrifft, solltest du dich vor allem auf eines verlassen: Dich selbst. Dein Körper ist dein Tempel und dort hinein kommt nur, was du auch drin haben willst. Und der unverpackte Penis deines One-Night-Stands gehört nicht dazu. Lass dich nicht von Ausreden um den Finger wickeln und bleibe standhaft: Ungeschützter Sex ist und bleibt einfach richtig uncool und saugefährlich!

Du lässt mit Kondomen keine Ausreden zu

„Damit fühle ich doch nichts!“ „Ich zieh ihn vorher raus!“ Oder: „Ich bin gesund, wirklich!“ Wer im Bett mit solchen Ausreden kommt, hat eigentlich schon verloren. So etwas kommt dir nicht in die Tüte, geschweige denn ins Bett! Und auch für Dinge wie „Das Kondom passt mir eh nicht!“ haben wir die Lösung: Anbieter wie MY.SIZE bieten sogenannte Probier-Sets an, mit einer Auswahl an unterschiedlich großen Kondomen. Da ist für jeden etwas dabei.

Übrigens: Gerade bei neuen Sexpartnern solltet ihr auch beim Blowjob nicht auf Kondome verzichten! Und wie ihr den dann (auch mit Kondom) noch aufregender gestalten könnt, zeigt euch unser Artikel „Der perfekte Blowjob“!

Du gehst wirklich auf Nummer sicher

Kondome schützen in erster Linie vor ungewollten Schwangerschaften. Aber das kann die Pille auch. Was sie nicht kann, ist, euch vor sexuell übertragbaren Krankheiten zu schützen, wie HIV, Hepatitis oder Tripper. Für diesen doppelten Schutz (keine Schwangerschaft und keine Krankheiten) solltest du immer auf Kondome setzen. Gerade bei One-Night-Stands sind Kondome Pflicht, schließlich weißt du ja nicht, wo derjenige vorher schon einmal drin gesteckt hat – oder in wem. Aber auch in einer festen Partnerschaft solltet ihr beide euch im besten Fall von eurer Frauenärztin bzw. dem Urologen durchchecken lassen und erst nach einem HIV-Test ungeschützt miteinander schlafen.


Du möchtest dein Sexleben noch aufregender gestalten? Abonniere unseren Newsletter und erhalte deinen persönlichen Liebesbrief mit vielen Tipps, die dein Liebesleben schöner machen!

Dein Liebesbrief von ohja!

Ich bin
Mein Name ist
Meine E-Mail lautet
Share on
lebt auf der süßen Seite des Lebens und begeistert sich für alles, was flauschig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.