Lesbisch flirten: Worauf stehen Frauen wirklich?

Lesbisch flirten – wie geht das eigentlich?
Worauf kommt es an, wenn zwei Frauen miteinander flirten? © Getty Images/franckreporter

Ab dem 1. Oktober 2017 dürfen gleichgeschlechtliche Paare in Deutschland endlich heiraten – ein wahrer Grund zum Jubeln, wie ich finde. Und ein guter Zeitpunkt, um mal wieder mit einigen Klischees aufzuräumen. Ich habe meiner lesbischen Freundin Lara sechs Fragen zu ihrem Sex- und Liebesleben gestellt – und bekam sechs ehrliche Antworten.

Lesbisch flirten – wie geht das eigentlich?

Also, ich mache das meistens so: Zunächst checke ich ab, ob meine “Auserwählte” auch auf Frauen steht. Dabei taste ich mich mit Blicken heran. Erwidert sie den Blickkontakt, nehme ich meinen ganzen Mut zusammen und spreche sie an. Jede Frau flirtet aber anders. Man kann das nicht verallgemeinern. DIE lesbische Frau an sich gibt es natürlich nicht.

Nerven dich Frauen, die Sex mit einer Frau nur einmal ausprobieren wollen? Oder sind sie “leichte Beute”?

Nein, diese Frauen nerven mich nicht. Ich finde es eher positiv und schön, dass sie diese Erfahrungen machen wollen. Sie sind keine “leichte Beute” – auch mit ihnen muss die Chemie stimmen. Stimmt sie nicht, dann läuft auch nichts.

Lesbisch flirten. Worauf stehen Frauen wirklich?
“Erst als ich meine erste Freundin traf, begann ich zu verstehen, wie toll der Sex mit einer Frau sein kann.” © Getty Images/franckreporter

Kann eine Frau eine andere Frau besser zum Kommen bringen als ein Mann?

Ich würde es mir wünschen. Aber: Nein! Wie bei heterosexuellen Menschen brauchen wir auch Zeit, um herauszufinden, was wir wollen. Und was andere Frauen wollen. Jeder Mensch ist nunmal anders. Ich hatte ein Jahr lang absolut keine Ahnung was ich tat, als ich anfing, mit Frauen zu schlafen. Erst als ich meine erste Freundin traf, begann ich zu verstehen, wie toll der Sex mit einer Frau sein kann. Mit ihr ist es unglaublich intensiv und einfühlsam.

Magst du Sextoys? Wenn ja, welche?

Ja! Wie viele andere Lesben stehe auch ich auf Penetration. Zum Masturbieren benutze ich gerne mal einen Vibrator. Beim Sex zu zweit mag ich Dildos, mit denen man sich gegenseitig stimulieren kann, wie Strap-Ons (Umschnalldildos) und Doppeldildos. Nett finde ich aber auch Auflagevibratoren oder Vibro-Eier. Ich glaube, das war alles.

Ich stehe auf Analsex. Ich werde gerne mal mit einem Dildo anal penetriert.

Stehst du auf Pornos?

Kommt auf den Porno an. In fast jedem Hetero-Porno gibt es diese eine lesbische Szene, die mit echtem, lesbischem Sex nicht viel zu tun hat, sondern lediglich männliche Phantasien befriedigen soll. Darauf stehe ich nicht.

In Pornos, die für Lesben gemacht werden, geht es authentischer zur Sache. Sie zeigen härteren und leidenschaftlichen Sex. Frauen werden mit einem Strap-On penetriert oder es werden Fisting-Szenen gezeigt. Ich habe Pornos schon öfters als Informationsquelle genutzt, wenn ich sehen wollte, wie gewisse Sexualpraktiken ausgeführt werden (wie zum Beispiel Fisting).

Das Thema Fisting macht dich neugierig? Hier zeigt euch Sexpertin Jana Förster wie’s geht!

Was ist dir in einer Beziehung am wichtigsten?

Vertrauen und eine gewisse Basis von Freundschaft – so kann man miteinander lachen und auch weinen. Die Kommunikation ist für mich das A und O in einer Beziehung. Denn: Wer nicht mehr miteinander redet, hat sich auch nichts zu sagen.

Danke für das ehrliche Interview, Lara!

Ihr möchtet noch mehr Tipps, die euer Sexleben aufregender machen? Abonniert unseren Newsletter und erhaltet euren ganz persönlichen Liebesbrief!

Euer Liebesbrief von ohja!

Ich bin
Mein Name ist
Meine E-Mail lautet
Bewertung: 3.0. Von 2 Gesamt.
Bitte warten...
Share on

vermutet hinter jedem Blatt Papier, das auf dem Boden liegt, eine geheimnisvolle Liebesbotschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.