Macht Sex schlank?

Macht Sex schlank? Ja! Wir verraten euch bei welchen Stellugen die meisten Kaloren purzeln!
Mit dem richtigen Sex-Workout könnt ihr euch das Joggen sparen! ©GettyImages/PeopleImages

Der Sommer steht vor der Tür, das erste luftige Kleid ist bestellt. Genau zu dieser Zeit meldet es sich meistens zurück, das schlechte Gewissen. Bevor ihr nun eine teure Mitgliedschaft im Fitnessstudio abschließt, haben wir einen Tipp für euch: Genießt euer Liebesleben! Macht Sex schlank? Ja! Leidenschaftlicher Sex geht als anstrengender Matratzensport durch. Wir haben den Sex-Workout-Effekt mal etwas genauer unter die Lupe genommen.

Lasst gemeinsam die Kalorien purzeln

Die Sportmuffel unter euch werden wir nicht von akrobatischen Kamasutra-Stellungen überzeugen können. Müssen wir auch gar nicht. Zwar gilt: Je wilder, desto besser, aber auch mit den klassischen Stellungen könnt ihr euch fit halten.

Studien gehen davon aus, dass ein echter Sporteffekt, inklusive eines messbaren Kalorienverbrauchs, bereits ab einer Dauer von 15 Minuten pro Sex-Session vorliegt.

Die drei besten Stellungen:

  • Mit der Missionarsstellung könnt ihr pro Minute rund 40 Kalorien verbrennen – zumindest als Mann.
  • Als Frau eignet sich die Reiterstellung besser: 49 Kalorien können dabei pro Minute purzeln.
  • Als aktiver Part könnt ihr bei einem Blowjob 150 Kalorien verlieren. Wenn ihr das Sperma schluckt, nehmt ihr allerdings wieder fünf Kalorien zu.

Beim Orgasmus wird übrigens noch mehr verbrannt – doppelte Belohnung, yeah!

Wenn ihr es doch etwas akrobatischer “treiben” wollt, probiert das Kamasutra für zu Hause.

Straffung inklusive

Neben dem Verbrauch von Kalorien könnt ihr bei der schönsten Nebensache der Welt auch ordentlich Muskeln aufbauen! Wenn ihr beispielsweise beim Sex auf der Tischkante sitzt und er vor euch steht, achtet darauf die Beine zu strecken. Das kann auf Dauer zwar ganz schön anstrengend sein, ist aber ungemein straffend für die Oberschenkel!

Ihr möchtet es doch mit Kamasutra probieren? Gut geeignet ist dann die sogenannte “Liebesschaukel”. Schlingt dabei eure Beine um seine Hüfte und spannt den Beckenboden an. Das Becken wird dabei nach vorne und nach hinten gekippt. Oder die “offene Blüte”. Bei dieser Stellung legt ihr euch auf den Rücken und reckt eure Beine wie ein V in die Luft. Er kniet vor euch oder legt sich, wie bei der klassischen Missionarsstellung, auf euch. Ihr umfasst dann mit den Händen eure Knöchel und zieht die Beine so weit es geht an euren Oberkörper. Beide Stellungen kräftigen Bauch und Rücken.

Ihr fragt euch: "Macht Sex schlank?" Wir haben die Antwort!
Macht Sex schlank? Ja, aber Spaß natürlich auch! ©GettyImages/PeopleImages

Knutscht fleißig!

Es muss aber auch nicht immer total wild hergehen. Einen kleinen Fitness-Effekt erreicht ihr schon beim Knutschen. 38 Gesichtsmuskeln sind beim Küssen involviert, die dazu beitragen, dass bei einem Kuss bis zu 20 Kalorien verbrannt werden können. Nicht zu unterschätzen ist auch das Vorspiel. Auch hier gilt: Je ausgiebiger, desto besser. Mit einem langen Vorspiel inklusive leidenschaftlichen Knutschens habt ihr also quasi schon das halbe Sex-Workout erledigt!

Fangt jetzt aber bloß nicht an, beim Sex akribisch die Kalorien zu zählen. Auf die Goldwaage dürft ihr die Angaben natürlich nicht legen – Sex soll schließlich in erster Linie Spaß machen! Macht einfach weiter wie bisher, dann verbindet ihr das Angenehme ganz automatisch mit dem Nützlichen.

Du möchtest noch mehr Tipps, wie du dein Sexleben noch aufregender gestalten kannst? Dann abonniere jetzt unseren Newsletter!

Ich bin
Mein Name ist
Meine E-Mail lautet
Rating: 5.0/5. Von 2 Gesamt.
Bitte warten...
Share on
vermutet hinter jedem Blatt Papier, das auf dem Boden liegt, eine geheimnisvolle Liebesbotschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.