Unser Sextoy-Kaufratgeber bewahrt dich vor Fehlkäufen

Gewinnt Toys von Lovehoney
Heiße Toys von Lovehoney warten auf euch!

Egal ob bei der Selbstbefriedigung oder als Teil des Liebesspiels mit dem Partner, Sextoys können ordentlich Schwung in dein Sexleben bringen. Doch welches ist das richtige Sextoy für dich? Keine leicht zu beantwortende Frage bei dem vor Farben, Formen und Möglichkeiten schier überlaufenden Angebot. Ich möchte dir eine kleine Guideline an die Hand geben, die deinen Entscheidungsprozess ein wenig systematisieren und den Weg zu deinem neuesten Sextoy erleichtern soll.

Deine Checkliste für den Kauf von Sextoys

Vor dem Kauf eines Sextoys solltest du dir folgende Fragen stellen:

1. Soll das Sextoy nur mich oder auch meinen Partner verwöhnen?
2. Wie komme ich am besten zum Orgasmus (klitoral, vaginal, anal)?
3. Aus welchem Material soll mein Sextoy sein?
4. Welche Sextoys bringen eigentlich andere Frauen um den Verstand?

Was steckt nun hinter den Fragen? Schauen wir doch einmal genauer hin:

Soll das Sextoy nur mich oder auch meinen Partner verwöhnen?

Grundsätzlich gilt, dass so gut wie jedes Sextoy, das für die Selbstbefriedigung gedacht ist, auch für den Sex mit dem Partner geeignet ist. Egal ob beim Vorspiel oder mitten im Akt, ein Sextoy, das nicht von der eigenen Hand geführt wird, kann extrem erregend sein. Wo wird der Vibrator als nächstes seine Schwingungen verbreiten? Welche Öffnung wird der Dildo erobern…?

Die besten Sextoys für die Selbstbefriedigung

Auf der Suche nach dem richtigen Sextoy für die Selbstbefriedigung musst du nun direkt Frage zwei der Checkliste hinzuziehen: Wie komme ich am besten zum Orgasmus?

1. Mittels klitoraler Stimulation…

Sextoy-Kaufratgeber
Auflagevibratoren eignen sich am besten für die klitorale Stimulation. © iStock/penguenstok

Führt die Simulation der Klitoris bei dir am ehesten zum Erfolg, empfehlen sich Vibratoren. Über deren Intensitätsregelungen und Vibrationsprogramme kannst du deine Klitoris gezielt nach deinen Wünschen stimulieren. Eine besondere Form sind die Auflagevibratoren. Diese sind nur für die äußere Stimulation gedacht und du kannst damit sowohl deinen Körper als auch deine Perle verwöhnen.

Ein besonderes Wunderwerk der klitoralen Stimulation ist der „Womanizer“, der dank seiner einzigartigen Unterdruckstimulation die Klitoris nicht überreizt und laut Erfahrungsberichten im Netz seinen Namen nicht zu Unrecht trägt… Ebenso effektiv und vor allem extrem kraftvoll sind Magic Wands. Ursprünglich waren diese Massagegeräte zur Lockerung der Körpermuskulatur gedacht, erwiesen sich aber auch beim Bespielen der Klitoris als ungemein effizient.

2. Mittels vaginaler Stimulation…

Sextoy-Kaufratgeber
Vibratoren sind das Allheilmittel für Frauen, die vor allem vaginal kommen. © iStock/Photoevent

Solltest du die vaginale Stimulation bevorzugen, sind Vibratoren und Dildos die erste Wahl. Hier wirst du auf eine Formen-, Farb- und Material-Vielfalt ungeahnten Ausmaßes stoßen. Der Material-Frage widme ich mich gleich genauer. Abgesehen davon ist deine persönliche Vorliebe das ausschlaggebende Kaufargument: Gewellt, genoppt, gerade, krumm, riesig, mit besonderer G-Punkt-Stimulationsmöglichkeit, rot, blau, bunt… Du hast die Qual der Wahl!

Bei Vibratoren wäre noch eine wichtige Frage, ob er wasserdicht sein soll, damit du ihn auch bei einem entspannenden Bad zum Einsatz bringen kannst. Eine interessante Variation der Vibratoren sind Pulsatoren. Diese vibrieren nicht im eigentlichen Sinne, sondern stoßen. Beinahe wie das Original!

3. Mittels analer Stimulation…

Vibratoren und Dildos können natürlich auch für die anale Selbstbefriedigung genutzt werden. Aber Achtung: Sobald Sextoys anal zum Einsatz kommen sollen, müssen sie ein verdicktes Ende oder einen Standfuß aufweisen. Oder möchtest du deinem Arzt erklären, warum da ein Dildo in deinen Darm gerutscht ist und dort feststeckt?

Derartig verdickte Enden weisen die beliebtesten Analtoys eigentlich immer auf: Analplugs. Diese dienen sowohl der Stimulation und Dehnung des Anus‘, sind aber auch ein nicht zu unterschätzender optischer Reiz, der deinen Partner rasend vor Lust machen wird.

4. Mittels vielfältiger Stimulation…

Wenn du sowohl die vaginale als auch die klitorale Stimulation magst, kannst du einen Rabbit-Vibrator andenken. Mit dem kannst du dich vaginal befriedigen, während gleichzeitig ein kleiner Ableger des Vibrators deine Klitoris verwöhnt. Magst du es vaginal und anal gleichzeitig, findest du natürlich ebenfalls geeignete Doppeldildos, die dir das Gefühl einer doppelten Penetration vermitteln können.

Die besten Sextoys für Paare

Vibro-Eier werden meistens vaginal eingeführt und senden ihre Impulse in dein Lustzentrum. Diese können natürlich auch im Soloeinsatz benutzt werden, entfalten ihren ganzen Reiz aber erst, wenn dein Partner mittels Fernbedienung und nach seinem Gutdünken entscheidet, wann dich ein wohliger Vibrationsstoß durchfahren soll.

Sextoy-Kaufratgeber
Sextoys wie dieser Magic Wand bereichern den Sex von Paaren. Sie können ins Vorspiel eingebunden werden oder während des Aktes zum Einsatz kommen. © iStock/stockbymh

Sogenannte C-Vibes (der Name kommt von der Ausformung des Toys) kannst du während dem Geschlechtsverkehr tragen. Während dein Partner in dich eindringt, stimuliert der Vibrator zusätzlich deine Vagina und Klitoris. Auch dein Partner wird ein angenehmes Kribbeln an seinem besten Stück spüren. Besondere Varianten mit Fernbedienung sorgen für zusätzliche Reize.

Andere Paar-Vibratoren können so am Penis deines Partners angebracht werden, dass er dich doppelt ausfüllen kann: Also etwa sein Penis deinen Anus penetriert und der Vibrator gleichzeitig in deine Vagina eindringt. Die Vibrationen sorgen für einen zusätzlichen Kick bei dir und ihm. Andere Paar-Vibratoren sind eine Kombination aus Penisring für ihn und Auflagevibrator für dich. Das Besondere: Über seinen Penis werden zusätzlich die Schwingungen der Vibratoreinheit in deine Vagina übertragen! Beispiele: „Dutch Faun“ und „Doppio“.

Penisringe bringen deinem Partner mehr und längere Standfestigkeit. Was per se ja schon schön ist, kann durch vibrierende Penisringe noch verstärkt werden. Denn diese übertragen ihre Vibrationen über seinen Penis in deine Vagina und stimulieren zusätzlich mit jedem Stoß die Klitoris.

Wenn du mal die Rollen tauschen und deinen Partner nehmen möchtest, ist ein Strap-On die erste Wahl. Der besteht aus einem Geschirr, das du dir umbindest und in das ein Dildo/Vibrator eingespannt wird. Dieses Toy gibt es im Übrigen auch ohne Geschirr. Dieses hältst du dann mittels deiner Beckenbodenmuskulatur, musst es also zunächst bei dir einführen und kannst danach ihn penetrieren.

Aus welchem Material soll mein Sextoy sein?

Sextoy-Kaufratgeber
Plastik, Silikon, Glas oder wie hier Metall: Sextoys können aus allen möglichen Materialien hergestellt werden. © iStock/stockbymh

Prinzipiell gilt: Sextoys kommen mit deinen empfindlichsten und intimsten Stellen in Berührung. Spare also nicht am falschen Ende! Achte auf Qualität und hautverträgliche Materialien! Informiere dich über die Pflege und Säuberung deines Sextoys, damit du bei einem wiederholten Einsatz keine bösen Überraschungen mit Keimen, Bakterien und Co. erlebst oder feststellen musst, dass sich dein liebstes Silikon-Toy zu zersetzen beginnt.

Sextoy-Materialien im schnellen Überblick

Sextoy-Kaufratgeber
Sextoys aus Glas sind immer wieder echte Hingucker! © iStock/Gérard GASTALDY ANDRIA
  • Silikon: Besonders hautfreundlich und langlebig. Weichmacherfrei. Glatt und gleitfreudig. Achtung: Nur wasserbasierte Gleitmittel einsetzen, sonst zersetzt sich das Material!
  • ABS: Hautfreundliches Hartplastik, häufig mit Silikon kombiniert.
  • Cyberskin oder TPE: Hergestellt aus Kautschuk und Ölen. Weich und elastisch. Besonders hautverträglich.
  • (Acryl-)Glas: Besonders allergiefreundlich und hygienisch. Sextoys aus bruchsicherem Acryl- oder Spezialglas erinnern oft an kleine Kunstwerke.
  • Metall: Zumeist kommt medizinischer Edelstahl zum Einsatz. Der ist unbedenklich, was Allergierisiken anbelangt und leicht zu reinigen.
  • Holz: Sextoys aus Holz sind wahre Hingucker. Das hautverträgliche Material lässt sich spiegelglatt schleifen und bunt lackieren. Lackierte Modelle können je nach verwendetem Lack Allergierisiken bergen.
  • Stein: Der Naturstoff ist hygienisch und für Allergiker unbedenklich. Bei mit Lacken oder Lasuren abgeschlossenen Steintoys sollten Allergiker auf die Inhaltsstoffe der Lacke achten.
  • Keramik: Sextoys aus Keramik haben eine reibungsfreie, extrem glatte, völlig porenfreie Oberfläche, die keine Flüssigkeit aufnimmt und daher äußerst hygienisch ist.

Welche Sextoys bringen andere Frauen um den Verstand?

Vielleicht hast du an diesem Punkt schon eine Präferenz für ein Sextoy? Doch von welchem Hersteller soll es sein? Ist die Variante des Sextoys von Fun-Factory besser oder jene von Joydivision? Oder lieber doch das von…? Hier hilft das Internet weiter, denn hier findest du unzählige Testberichte von begeisterten oder weniger begeisterten Anwenderinnen.

Meine Empfehlung: Wenn du dich auf ein Sextoy eingeschossen hast, versuche, so viele Tests wie möglich zu lesen. Jede Frau tickt anders und was bei der einen zu unzähligen Orgasmen führte, muss bei der anderen nicht zwingend genauso wirken. Fokussiere darum bei deiner Recherche auf die Punkte, die für dich und deine Vorlieben am wichtigsten sind.

Wo kaufe ich mein neues Sextoy?

Sextoy-Kaufratgeber
Wo du dein Sextoy besorgst, ist eigentlich egal. Wichtig ist, dass du am Ende Spaß mit deinem neuen Toy hast! © iStock/bombardir

Bist du dir nun ganz sicher, welches Toy es sein soll, gilt es, einen vertrauenswürdigen Erotik-Shop zu finden. Es bieten sich stationäre Sex- und Erotikshops ebenso an wie Online-Shops. Letztere Möglichkeit ist häufig beliebter, da so jederzeit ein diskreter Kauf aus einem umfangreichen Sortiment möglich ist. Das Internet ermöglicht zudem umfassende Recherchen und Vergleiche zum Preis.

Für stationäre Shops spricht, dass die Verkäufer zusätzliche Informationen liefern können, man im besten Fall das Sextoy vorab in der Hand halten und Farben, Form und Gewicht deutlich genauer bewerten kann. Zudem haben die wenigen verbliebenen Sexshops längst das Schmuddel-Image verloren, was ihnen lange Zeit anhaftete. Die meisten Shops sind inzwischen lifestylig, modern und freundlich.

Nun gilt es nur noch, dein neues Lieblingssextoy zu erwerben und damit viel Spaß zu haben!

Feier mit uns 1 OHJAHR und gewinne heiße Toys von Lovehoney!

Sextoys von Lovehoney im Sextoy Kaufratgeber
Die Pärchentoys von Lovehoney gehören bald schon euch!

Der Online-Shop Lovehoney hat uns zwei Sets für Paare zusammengestellt, mit denen es euch im Bett noch mehr Spaß macht! Mit dabei: Der vibrierende Desire Penisring der Desire G-Punkt-Vibrator und die Schokoladen Körperfarbe Lovehoney Oh!

Das Gewinnspiel ist beendet! Wie gratulieren den Gewinnerinnen @MadameX und @rosalieana!

Die beiden Gewinner werden am 19.08. ausgelost, benachrichtigt und hier bekannt gegeben. Bitte beachtet die Teilnahmebedingungen für unsere Gewinnspiele.


Du möchtest kein Gewinnspiel mehr verpassen? Abonniere unseren Newsletter und erfahre sofort, wenn wir auf ohja! ein aufregendes Produkt oder neues Toy verlosen!

Dein Liebesbrief von ohja!

Ich bin
Mein Name ist
Meine E-Mail lautet
Share on
Der will doch nur spielen!

137 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.