Nach dem ersten Date: Soll ich mich bei ihm melden?

Frau mit Handy im Bett
Soll ich mich nach dem ersten Date bei ihm melden? iStock/OcusFocus

Wir alle kennen es: Das erste Date ist vorbei, man liegt mit viel Bauchkribbeln im Bett und denkt darüber nach, wie es nun weiter geht. Am liebsten möchte man sofort zum Handy greifen und lostexten oder anrufen. Doch ist das so gut?

Wieso frau sich nach dem ersten Date melden soll

Zuallererst: Ich bin kein Verfechter davon, dass ER sich nach dem Date melden muss. Oder überhaupt. Und auch die Drei-Tage-Regel finde ich doof. Natürlich mögen es viele Frauen, erobert zu werden. Aber auch Erobern kann Spaß machen! Und wieso sollten wir uns drei oder mehr Tage die Nägel abkauen und verrückt machen bei der Frage Meldet er sich noch?.

Ich lebe lieber nach der Devise: Wer was will, meldet sich! Wenn ich also ein zweites Date möchte, dann hol ich mir das auch. Doch auch bei so viel go get em girl-Power sollte man ein bisschen auf sich achten – und auf sein Gegenüber!

Sei offensiv aber nicht zu direkt

Eine klare Ansage kann erfrischend anders sein. Eine echte Abwechslung von dem umeinander-herum-Getanze. Doch sie fallen den meisten Menschen nicht leicht. Und manchmal verliert man im Zuge der Beichte auch die Kontrolle.

Aus einem „Ich würde dich gerne wiedersehen. Hast du am Wochenende Zeit?“ wird so schnell ein „Ich würde dich gerne wiedersehen. Hast du am Wochenende Zeit? Bitte lass uns nach Las Vegas durchbrennen, heiraten, zusammenziehen und zwei Katzen aus dem Tierheim adoptieren. Ich stell dich morgen meiner Mutter vor!“

So soll das natürlich nicht ablaufen. Bleib locker! Er brauch von deiner Aufregung am anderen Ende ja nichts zu spüren. Sag ihm, was du möchtest und wenn möglich in einem Satz. Natürlich darfst du deinen Wunsch so formulieren, wie du es gut findest und vor allem: Wie es zu dir passt! Aber eben nur in einem Satz. Okay, vielleicht auch in zwei.

Lass dich nicht von zwei blauen Haken verrückt machen

In Zeiten von Facebook und WhatsApp ist es wunderbar einfach geworden, zu überprüfen, ob das Gegenüber die eigenen Nachrichten bekommen und – noch besser – auch gelesen hat. Doch genau hier liegt die Krux. Denn manchmal tauchen die zwei blauen Haken auf – aber die Antwort bleibt aus.

Wieso antwortet er nicht?

a) Er hat gerade keine Zeit.
b) Er hat gerade keine Lust.
c) Er brennt gerade mit jemand anderen nach Las Vegas zum Heiraten durch.

Während die Wahrscheinlichkeit von Antwort C wohl eher gegen Null geht, sind Antwort A und B gar nicht so abwegig. Und vor allem eins: Menschlich.

Natürlich, sich tagelang mit einer Antwort Zeit zu lassen, ist nicht die feine Art. Aber nur, weil du nicht sofort eine Antwort auf deine Nachricht bekommst, bedeutet das nicht, dass du ihm egal bist. Selbst, wenn er noch tagelang nach eurem Date auch auf Wolke 7 schwebt, da draußen gibt es leider noch mehr vom echten Leben, was seiner Aufmerksamkeit bedarf.

Wir erinnern uns: Wer was will, meldet sich! Wenn er also auch ein zweites Date oder mit dir nach Las Vegas durchbrennen will, wird er sich melden. Und zwar auf deine erste Nachricht. Nicht auf deine zweite Kontroll-Nachricht, ob die erste auch angekommen sei. Nicht auf die dritte. Oder gar die vierte.

Wo wir auch schon bei Punkt 3 angekommen sind…

Versende keine Spam-Nachrichten

Auch wenn es schwer fällt: Sende keine Nachrichtenflut. Du wirst nicht schneller eine Antwort erhalten, nur weil du noch drei Fragezeichen hinterher geschickt hast. Oder (nachdem die ominösen blauen Haken erschienen sind) ein „Ach ja, zum Lesen reicht die Zeit, aber nicht zum Antworten?DON’T DO IT!

Du musst dich nicht anbiedern, um begehrenswert zu sein. Und: natürlich nagt es ein wenig am Selbstbewusstsein, wenn man auf die Frage nach dem nächsten Date keine Antwort erhält. Schließlich wirkt das ja wie eine indirekte Absage.

Aber: Wer nicht einmal den Arsch in der Hose hat, ehrlich zu sein und lieber auf eine ich-ignoriere-das-jetzt-einfach-für-immer-Strategie setzt, hat deine Aufmerksamkeit eh nicht verdient.

Next!


Du möchtest dein Liebesleben aufpeppen? Abonniere unseren Newsletter und erhalte deinen persönlichen Liebesbrief mit vielen Tipps, die dein (Liebes-)Leben noch schöner machen!

Dein Liebesbrief von ohja!

Ich bin
Mein Name ist
Meine E-Mail lautet
Share on
lebt auf der süßen Seite des Lebens und begeistert sich für alles, was flauschig ist.

2 Kommentare

  • Ich mache es so: Ich lasse mir die blauen Haken gar nicht anzeigen. Der Gegenüber sieht nicht, ob ich ne Nachricht gelesen habe und ich sehe es auch nicht bei ihm… eben nur ob sie angekommen sind. Ich denke, so macht man sich auch viel weniger verrückt… 🙂

  • Das soll jetzt nicht hochnäsig klingen, aber derzeit verabrede ich mich recht viel, um eben Neues auszuprobieren. Daher kann ich ein Lied davon singen: Auch ich habe mich schon verrückt gemacht, weil ein absolut umwerfender Typ sich nach dem ersten Treffen nicht mehr meldete. Dabei habe ich wohl nur einen Anfängerfehler gemacht: Wir schrieben zunächst über den Joyclub (ich sagte ja, ich wage derzeit ein paar Abenteuer 😉 ), tauschten die Nummern kurz vor der vereinbarten Zeit aus. Nach dem Date habe ich qualvolle Stunden allein ertragen. Ich konnte nicht verstehen, wieso er sich nicht meldet. Es lief doch so gut! Einen Tag später hab ich mich wieder in der Community angemeldet – und siehe da, das Traum-Date hat den ursprünglichen Kommunikationsweg gewählt. Eigentlich logisch… der Notfall, meine Nummer zu wählen, ist ja nicht eingetroffen. Ich empfand das schon fast als ritterlich, ja charmant. Es folgten weitere Dates, wir schreiben uns mittlerweile immernoch. Doch manchmal eben auch über Whatsapp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.