Coming Out: Ich bin eine Frau

Transgender - Geboren im falschen Körper
Norbert heißt jetzt Nina. Über ihren Weg dort hin erzählt sie im JOYclub-Magazin. © JOYclub-Mitglied Pandorina

Stellt euch vor, ihr wacht jeden Morgen mit dem Gefühl auf, im falschen Körper festzustecken. Ihr könnt nichts dagegen tun, das Gefühl ist einfach da. Und es bleibt. Solange, bis man endlich selbst handelt. Bei Nina hat es 39 Jahre bis zu diesem Schritt gedauert.

Transgender – Der Kampf um den ‚richtigen‘ Körper

Nina ist heute 46 Jahre alt, groß und dunkelhaarig. Ihre grau-blauen Augen schauen auf Fotos stets freundlich, ein wenig neckend. Bis vor sieben Jahren hieß Nina noch Norbert. Norbert war verheiratet und hatte zwei Kinder. Und doch war da jeden Tag dieses Gefühl, dass etwas nicht richtig ist:

Wenn ich morgens in den Spiegel schaue, sehe ich einen Kerl.

Irgendwann reichte es. Norbert musste gehen.

Wir drehen die Uhren vor: Einige Jahre und Hormonbehandlungen später. Die Kinder und die Ehefrau sind geblieben – nur Norbert ging. Dafür kam Nina wieder. Und sie wird bleiben. 2017 dann der nächste große Schritt: Nina lässt sich ihren Penis und die Hoden entfernen.

Wie die Operation verlief, was Nina nun zwischen den Beinen trägt und wie ihr Wandel zur Frau ihre Ehe und ihre Familie verändert hat, lest ihr jetzt im JOYclub-Magazin!

Du möchtest keine unserer spannenden Geschichten mehr verpassen? Dann abonniere jetzt gleich unseren Newsletter!

Dein Liebesbrief von ohja!

Ich bin
Mein Name ist
Meine E-Mail lautet
Rating: 5.0/5. Von 1 Gesamt.
Bitte warten...
Share on
lebt auf der süßen Seite des Lebens und begeistert sich für alles, was flauschig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.