Weihnachten mit dem Partner – Wo sollte man feiern?

Weihnachten mit dem Partner - Wo feiert man?
Weihnachten allein oder mit den Schwiegereltern? Wo feiert man am besten? © GettyImages/svetikd

Weihnachten mit dem Partner könnte so schön entspannt sein. Wäre da nicht die Frage nach dem Ort fürs Fest. Zu welcher Familie soll man fahren – oder lädt man einfach alle zu sich ein?

Wo feiert man am besten Weihnachten mit dem Partner?

Einige Paare haben das Glück, dass ihre Verwandten relativ nah beieinander wohnen. So kann man alle Parteien an den Feiertagen abhaken und niemand fühlt sich vernachlässigt. Doch gerade bei weit entfernt wohnenden (Schwieger-)Familien eröffnet sich das Problem des Weihnachtsbesuchs. Schließlich möchte ja jeder gerne Weihnachten mit seinen Liebsten verbringen. Worauf einigt man sich am besten und was spricht für welche Option?

Noch keine Geschenkidee zu Weihnachten? Wir hätten da was!
6 Geschenkideen zu Weihnachten, die garantiert nicht langweilig sind!

Bei deiner Familie

Deine Eltern können sich ein Weihnachten ohne dich nicht vorstellen und brechen eher einen Kleinkrieg vom Zaun, als ohne dich am 24. die Geschenke auszupacken? Und dein Partner soll natürlich auch unbedingt dabei sein? Dann bleibt euch wahrscheinlich nur eine Wahl: Weihnachten bei deinen Eltern. Das muss gar nicht so schlimm sein!

PRO: Du kennst deine Pappenheimer und weißt genau, was dich erwartet. Und kannst deinen Partner so perfekt auf das Erlebnis „Weihnachten mit den Schwiegereltern“ einstimmen!
CONTRA: Hier bist du nicht Gast, sondern Kind. Pass auf, dass du nicht in alte Verhaltensmuster zurückfällst und deinen Partner dabei links liegen lässt. Denn wenn du mit deinem Partner bei deinen Eltern feierst, solltest du vor allem eins nicht vergessen: Ihn!

Weihnachten mit dem Partner feiern - Oder doch lieber getrennt?
Jedes Jahr die gleiche Frage: Gemeinsam oder getrennt Weihnachten feiern? © GettyImages/svetikd

Bei seiner Familie

Die Schwiegermutter liegt euch schon seit Jahren in den Ohren, dass ihr an Weihnachten nun endlich mal vorbeikommen und ihren Kartoffelsalat probieren müsst? Tut uns leid, dir das jetzt sagen zu müssen, aber: Augen zu und durch!

PRO: Einmal Weihnachten bei den Schwiegereltern und dann hast du erstmal wieder Ruhe. Nächstes Jahr sind deine Eltern dran – oder ihr feiert nur zu zweit – oder jeder für sich bei seiner Familie..oder..oder..oder..
CONTRA: Du kannst deine Schwiegermutter nur bedingt leiden? Glückwunsch – jetzt hast du sie für mindestens zwei Tage an der Backe.

Getrennt – Jeder fährt zu seinen Verwandten

Ein Weihnachten ohne die eigene Familie? Für dich unvorstellbar. Wahrscheinlich habt ihr schon jahrzehntealte Traditionen, die jedes Jahr minuziös befolgt werden. Wenn du auch zur „An Weihnachten gehör ich zu Mama und Papa“-Fraktion gehörst und dir kein anderes Weihnachten vorstellen kannst, bleibt euch als Paar nur eine Wahl: Entweder er kommt mit oder ihr feiert getrennt.

PRO: Ihr habt beide Familien auf einmal abgearbeitet.
CONTRA: Du siehst deinen Partner wahrscheinlich erst nach den Feiertagen wieder. Und eure Familien liegen euch in den Ohren, den anderen doch endlich auch mal mitzubringen!

Weihnachten mit dem Partner - Kann man auch nur zu zweit feiern?
Kann man eigentlich auch allein mit dem Partner feiern? © GettyImages/svetikd

Alle feiern bei euch

Ihr könnt euch beide partout nicht entscheiden, bei welcher Familie ihr feiert und wollt Weihnachten auch nicht ohne einander verbringen? Dann bleibt nur eins: Ihr holt euch die ganze Brigade ins Haus!

PRO: Wenn man den amerikanischen Fernsehfilmen glauben darf, ist so ein großes Weihnachtsfest immer ein richtiger Segen für alle Beteiligten und einfach nur wunderschön. *Hust
CONTRA: Mehr Stress an den Feiertagen ist faktisch unmöglich.

Ihr feiert nur zu zweit

Gemeinsam mit deinem Liebsten unterm Weihnachtsbaum an einer Tasse Kakao nippen und sich gegenseitig die Geschenke zuschieben? Das klingt richtig gut. Keine nervenden Verwandten, kein Stress mit dem Essen und, wenn ihr es ganz locker nehmt, nicht mal richtige Kleidung: Weihnachten im Pyjama ahoi!

PRO: Ihr beide habt keinerlei Weihnachtsstress. Null! Die einzige harte Entscheidung wird sein, mit welchem Film ihr euren Jogginghosen-Couch-Marathon startet.
CONTRA: So stressfrei dieses Weihnachten auch wird, spätestens nächstes Jahr seid ihr nun gleich beiden Familien einen Feiertagsbesuch schuldig!


Möchtest du noch mehr Tipps für eine harmonische Beziehung? Abonniere unseren Newsletter und erhalte deinen ganz persönlichen Liebesbrief mit vielen Tipps, die dein Liebesleben noch schöner machen!

Dein Liebesbrief von ohja!

Ich bin
Mein Name ist
Meine E-Mail lautet
Share on
lebt auf der süßen Seite des Lebens und begeistert sich für alles, was flauschig ist.

2 Kommentare

  • Ich liebe die Eltern von meinem Freund 🙂 Leider besteht dieses Jahr nicht die Möglichkeit zusammen zu feiern, wir sehen uns wohl erst im neuen Jahr wieder 🙁 Dafür habe ich dieses Weihnachten den ersten und zweiten Weihnachtstag mit Arbeit vollgepackt – genauso wie SIlvester 🙂 Ein Tag Familie reicht dann doch 😀

  • Obwohl ich mit meinem Liebsten dieses Jahr in den Hafen der Ehe eingetrudelt bin, feiern wir Weihnachten wie all die Jahre zuvor wieder getrennt. Das traurige Los der Scheidungskinder. Für uns ist es schon jetzt ein Akt, vater, Mutter sowie Oma und Opa an nur drei Tagen gerecht zu werden. Warum wir dann nicht einfach für uns alleine feiern? Weil wir tunlichst vermeiden wollen, dass Geschwister mit jeweils nur einem Elternteil an Heiligabend alleine Zuhause sitzen. Wer kennt die Problemtik von euch und hat eine Lösung parat?
    Liebe Grüße.
    PS: Danke für das tolle Thema, Liv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.